Kältemaschinen als Wärmepumpen und multifunktionale Einheiten

Luft/Wasser Kältemaschine als Wärmepumpe Luft/Wasser Wärmepumpe
Multifunktionale Einheiten Multifunktionale Einheiten
Sole/Wasser/Wasser Kältemaschine als Wärmepumpe Sole/Wasser/Wasser Wärmepumpe

Die modernen Kältemaschinen können und werden immer wieder erfolgreich als Wärmepumpen eingesetzt.

Wie wird eine Kältemaschine zur Erzeugung von Wärme verwendet?
Das Gerät nutzt einen thermodynamischen Prozess, bei dem die Wärme von der Umgebung mit der niedrigen Temperatur zu solcher mit der hohen Temperatur befördert wird. Die Umleitung der Wärme erfolgt dabei mit Hilfe von Kaltwassersatz. Der Kaltwassersatz ist ein Wärmeträgermedium, der dafür sorgt, dass die Energie von einem Bereich zum anderen transportiert wird.
Der genutzte physikalische Prozess ist ein Kreislauf und kann daher sowohl zur Kühlung wie auch zur Wärmegewinnung verwendet werden.

Was sind die Vorteile einer Kältemaschine, wenn sie als Wärmepumpe eingesetzt wird?
Eine Kältemaschine, die zur Wärmegewinnung genutzt wird, ist und bleibt immer noch eine Kältemaschine. Das heisst, dass das Gerät - je nach Bedarf und Jahreszeit - sowohl als Kühlanlage wie auch als Wärmepumpe eingesetzt werden kann. Auf diese Weise kann das Gerät sowohl an kalten Wintertagen wie auch in der heissen Sommerzeit optimal genutzt werden.
Möglich ist ebenfalls eine gleichzeitige Anwendung der Maschine als Kühl- und Wärmeaggregat. Perfekt eingesetzt ist das Gerät in diesem Fall, wenn bei mehreren Räumen einige Bereiche gekühlt und wieder andere gewärmt werden sollen. Durch den Kaltwassersatz wird die Energie dabei optimal verteilt und bestens genutzt.


Wie wirtschaftlich sind die Maschinen als Wärmepumpen?
Die Geräte sind sparsam und extrem wirtschaftlich. Der Grund dafür sind vor allem:

  1. Die geringen Anschaffungskosten
    Durch den Einsatz der Maschine zu Wärmeerzeugung können zusätzliche Ausgaben für die Anschaffung der gesonderten Wärmeanlagen vermieden werden. Das sind nicht zu tätigende Anschaffungskosten, die nicht ausgegeben werden müssen und damit für andere Zwecke investiert werden können.
  2. Der sparsame Platzverbrauch
    Kann auf die Anschaffung eines zusätzlichen Apparates verzichtet werden, bedeutet dies einen bedeutenden räumlichen Gewinn. Der freie Platz, der nicht eingeplant werden muss, kann damit anderweitig verwendet werden.
  3. Die geringen Betriebskosten
    Wird die Anlage gleichzeitig sowohl zum Kühlen wie auch zum Wärmen eingesetzt, wird die verwendete Energie durch den Kaltwassersatz optimal umgeleitet. Auf diese Weise kann sowohl die Wärmeabstrahlung wie auch die Kältewirkung gezielt genutzt werden.
Eine erhebliche Einsparung der Betriebskosten ist die Folge.


Was ist das Besondere an den CTA-Maschinen?

Die CTA-Maschinen stehen für die beste Qualität und für die hervorragende Umweltfreundlichkeit. Es sind die fortschrittlichsten Geräte auf dem modernsten technischen Stand, die den höchsten Ansprüchen mit Leichtigkeit gerecht werden können. Die hohen Standards werden gehalten durch:

  1. eine umfangreiche Beratung durch unsere Experten
  2. eine eingehende Prüfung einer jeden Anlage vor der Auslieferung
  3. eine umfassende Betreuung der Geräte vor Ort
Kältemaschinen der CTA - eine Investition in die Zukunft.

 

Haben Sie fragen zu unseren Produkten?

Verkaufsgebiete

Hier gehts zu Ihrem persönlichen Berater!


Blog


HFO


NH3


ChemRRV


Kontakt

CTA AG
Hunzigenstrasse 2
CH-3110 Münsingen
031 720 10 00
info@cta.ch – international@cta.ch

CTA auch in Ihrer Nähe

An acht Standorten in der ganzen
Schweiz präsent.
In Zusammenarbeit mit weiteren Partnern in Europa.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Conditions Générales
General Terms and Conditions of Business